The grey side of autumn

5 comments to “The grey side of autumn”

  1. Janah 2016-10-17 11:54

    Dr. K: “… Und Herr Blöhmann, Ihre Lieblingsfarbe?”
    Hr. Blöhmann: “Grau … aber nicht so grau … mehr grüngrau … ins Bräunliche. Eine Art Braungrau … mit Grün … ein Braungrüngrau …”
    Dr. K: (notiert) “Braungrüngrau …”
    Hr. Blöhmann: “Es schadet auch nichts, wenn es ein bißchen ins Bläuliche hinüberspielt, Hauptsache, es ist grau …”
    Dr. K: (notierend) “Danke…”
    Hr. Blöhmann: “… Braungrau …”
    Dr. K: “Vielen Dank, Herr Blöhmann …”
    Hr. Blöhmann: “Etwas Rot könnte auch anklingen …”
    Dr. K: “Das genügt, Herr Blöhmann!”
    Hr. Blöhmann: “Ein Braunrot … im ganzen Grau …”
    Dr. K: “Jaja …”
    Hr. Blöhmann: “Also ein grünlich-blaues … Rot-braun-Grau”
    Loriot – Eheberatung

  2. Annika 2016-10-17 16:16

    Mag das ja sowieso, aber Dein Bild lässt es mich noch mehr mögen.

  3. way-up-north 2016-10-17 21:12

    Janah immer wieder schön! Nun ist es schon fünf Jahre her, dass Loriot gestorben ist.

    Annika: Du hast ja ein ähnliches gemacht, Du warst ja dabei.

  4. Ulrich 2016-10-31 17:14

    Bei mir zuhause färben sich gerade die Blätter und die ersten fallen bereits runter. Bis die Bäume so kahl sind, wie auf deinem Bild, dauert es noch ne Weile. Gestern lief ich durch die Weinberge und da sah es recht hübsch aus, wenn die Weinberge rot, gelb, orange und grün aussehen.

  5. way-up-north 2016-11-01 06:43

    Die Zeit der Laubfärbung ist hier schon längst vorbei. Einige Birken und angepflanzte Ahorn-Bäume halten noch wacker einige Blätter fest, der Rest ist kahl.

Write a comment: