A short November promenade

This weekend I planned to be lazy and so I was but since the weather was so beautiful today that I decided to take a walk by the coast. There are only two other weekends with a chance to see the sun in Tromsø, then polar night begins.

Some today’s snapshots:

 

4 comments to “A short November promenade”

  1. Sylvia 2023-11-12 21:47

    Wenn in 2 Wochen etwa die Polarnacht beginnt, würde ich wohl in Melancholie versinken, aber um diesen wolkenlosen Himmel heute in dieser grandiosen Landschaft bist Du zu beneiden.

  2. way-up-north 2023-11-13 16:50

    Es ist ja zum Glück nicht pechschwarz, sondern viel Dämmerungslicht. Das geht besser, als ich früher gedacht habe.

  3. Ulrich 2023-11-19 16:27

    Dann schreibe ich am besten auch noch einen Kommentar, bevor die Sonne untergeht. Bei mir ist es meist bedeckt. Ich habe seit Ende Oktober keinen wolkenlosen Himmel mehr gesehen. Da gefallen mir diese Fotos besser. Trotzdem finde ich, dass ein Dämmerlicht noch trüber ist als der Himmel bei mir. Wie lebt man bei diesem wenigen Licht überhaupt in Tromsö? Werden die Städte mehr beleuchtet als bei uns? Stehen da mehr Laternen an der Straße oder benutzt man Flutlicht wie im Stadion? 2 Monate Nacht und Dämmerung ist ja auch nicht berauschend.

  4. way-up-north 2023-11-19 16:46

    Die Stadt Tromsø ist im Winter beleuchtet, und nicht nur funktional, sondern schmückend und festlich, wie man hier sehen kann:

    It gets dark – it gets bright.

    Ich kann nicht sagen, wie sieben Wochen Polarnacht sind, denn ich war immer zu Weihnachten zu Hause in Obbola, wo man auch am kürzesten Tag des Jahres noch vier Stunden Sonne hat (also, wenn es keine Wolken gibt.)

Write a comment: