Back home

After almost four weeks of travelling in southern Scandinavia I’m back home in Skelleftehamn again. Yesterday afternoon Annika and I arrived in Umeå, Annika’s residence. Before I drove back to Skelleftehamn today we hiked round the lake Grössjön which is just some kilometres southeast from Umeå. The circular track is very beautiful and leads through pine forests and bogs. A wonderful place, that gives me a stronger “Sweden-feeling” and makes me much more home than many places we travelled the last weeks.

Today the Swedish proverb “borta bra men hemma bäst” feels right. It’s literal translation is: “(being) away good, but (being) home best.”

It’s still summer but some things have changed since I drove away from Skelleftehamn four weeks ago. It gets dark again in the night. Now – at 23:15 – I can go out, look up into the sky and see the star Vega in the constellation of Lyra. And it gets cool again in the night. Just now it’s 5 °C. So that the house can cool down. Good for a person like me who prefers temperatures below -25 °C to those above +25 °C.

3 comments to “Back home”

  1. Johanna 2019-08-04 00:09

    ” Sommer ist die Zeit , in der es zu heiß ist, um das zu tun , wozu es im Winter zu kalt war” Zitat: Mark Twain
    Ich denke , Du hast schon ein wenig Vorfreude auf die kommende Zeit…..für mich war es auch eindeutig zu heiß .Aber das ist wohl eine brisante Thematik.
    Schön , euch wohlbehalten zu Hause zu wissen !

  2. Sascha 2019-08-04 13:24

    Sehr schöne Gegend da bei dir. Ich werde den Norden definitiv vermissen (bin auch schon kräftig dabei das zu tun). +5 Grad sind natürlich herrlich, davon können wir hier grad nur träumen. Wobei die Temperaturen hier im Süden auch seine Vorteile haben. Ich muss nicht mehr überlegen, ob ich den Sommer- oder den Übergangsschlafsack auspacke, das Zelt wird nur noch benötigt, um gegen Mücken oder Wasser von oben zu schützen und die Vorheizzeiten des Kochers, ja die Dauer der Kochvorgänge an sich, sind auch deutlich kürzer als sonst, da das Wasser in den Flaschen ja eh schon “vorgewärmt” ist.

  3. way-up-north 2019-08-04 21:27

    Sascha Obwohl die Strände Skånes wunderschön und die Mischwälder Smålands beeindruckend sind, merke ich doch, dass ich in Nordschweden zu Hause bin.

    Ihr seid jederzeit willkommen, wenn Du mal wieder ein bisschen Norden schnuppern möchtest, auch wenn der Kocher wieder länger braucht.

Write a comment: